Dieses Projekt wird unterstützt von:
News
21.04.2015

Neue Kunstfassade für Hohenschönhausen

Die Urban-Art-Galerie von LOA Berlin wächst weiter.

 

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums von Hohenschönhausen wird im Mai ein neues Fassadenkunstwerk am Warnitzer Bogen als Geschenk an den Stadtteil entstehen. Seien Sie gespannt und treten Sie vor Ort ins Gespräch mit den Künstlern von KLUB7.

Fassadengiebel Warnitzer Straße 28

Der Mai 2015 wird ganz im Zeichen der Kunst stehen: Anlässlich des diesjährigen Jubiläums „30 Jahre Hohenschönhausen“ schenkt die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH dem Stadtteil ein 30 Meter hohes Fassadenkunstwerk. Die im Jahr 2012 begonnene Urban-Art-Galerie von LOA Berlin – auf den „größten Leinwänden der Welt“ – ist damit wieder um ein Kunstwerk reicher.

Das Motiv für die neue Kunstfassade mit dem Titel „Aufbruch in neue Welten“ stammt von der Künstlergruppe KLUB7. Ab dem 6. Mai beginnen die künstlerischen Arbeiten vor Ort an der Giebelwand der Warnitzer Straße 28 in Neu-Hohenschönhausen. Parallel zur Falkenberger Chaussee gelegen, wird das neue Kunstwerk selbst von der S-Bahn-Station Hohenschönhausen aus zu sehen sein.

Ein buntes Rahmenprogramm bestehend aus mehrtägigen Kreativworkshops an Schulen, Kooperationen mit Jugendfreizeiteinrichtungen und Informationsabenden begleitet die Arbeiten von KLUB7. Für den 12. Juni ist ein abschließendes Fassaden-Kunst-Fest geplant, an dem das Kunstwerk offiziell den Hohenschönhausenern übergeben wird.  
 
Die Informationsabende finden während der Arbeiten am Kunstwerk immer mittwochs von 18 bis 20 Uhr statt. Anwohner und Interessierte sind herzlich eingeladen vorbeizukommen und mit den Künstlern ins Gespräch zu treten.

Wann:
6., 13., 20., 27.5. – 18 bis 20 Uhr
Wo:
Warnitzer Straße 28, 13057 Berlin